Handwerk und modernste Prozesse in perfekter Symbiose.

metall stanzen tiefziehteile hersteller Friedrich Monika Esser geb. Haag
pressteile edelstahl blech tiefziehen tiefziehteile hersteller tiefziehteile metall tiefziehteile edelstahl

Komplettes Leistungsportfolio für alle Aufgaben.

Ob in der Fertigung von Teilen für die Heizungs- und Klimatechnik, für medizinische Apparate, die Beleuchtung- und Möbelindustrie bis hin zur Maschinenfabrikation – die Metalldrückerei Albert Haag GmbH setzt seit der Gründung 1961 traditionell immer wieder neue Maßstäbe im Umformen und Veredeln von Metallen.

Bei aha! verfügen wir über die besten Voraussetzungen, sowohl kleinere als auch hohe Fertigungsvolumen qualitativ hochwertig und in kurzer Zeit zu bewältigen. Dabei werden Spezialprodukte manuell gefertigt; für die kleinen und großen Serien arbeiten wir mit Robotertechnologien, Tiefziehpressen und PNC-Drückmaschinen der neuesten Generation.

Unsere Projekte sind so verschieden wie unsere Kunden.

Selbstverständlich gehören auch Verbindungstechniken und Oberflächenveredelungen zu unserem Leistungsportfolio.

Hohe Kompetenz in allen Bereichen, gezielte Flexibilität und eine durchdachte Logistik sind die Charakteristiken, die aha! zu einem idealen Partner machen – von der Herstellung über die Weiterverarbeitung bis hin zur Endfertigung und Montage.

Seit 1961 kontinuierlich auf der Erfolgsspur.

Mit aha! präsentiert sich ein Unternehmen, dass sich seit mehr als einem halben Jahrhundert mit solidem Handwerk, technologisch zeitgemäßer Anpassung und intelligenter Unternehmensführung zu einem der erfolgreichen deutschen Hersteller in den metallverarbeitenden Branchen entwickelt hat. Hier die wichtigsten Stationen der Erfolgsgeschichte:

HISTORIE

Timeline

2016
Okt 25

Einführung von Roboter-Technologie

Zur Bestückung und Entladung sorgt die mannlose Bearbeitung mit Robotern für mehr Schnelligkeit und Wirtschaftlichkeit im Metalldrück-Prozess.

2012
Okt 25

Erneute Erweiterung der Produktionsfläche um 2100qm

Immer mehr Kunden mit immer größeren Aufgaben vertrauen der Kompetenz von aha!. Das Auftragsvolumen ist mit dem bisherigen Equipment nicht mehr zu schaffen; der hauseigene Werkzeugbau beansprucht ebenfalls viel Platz. An die 2002 erstellte Halle wird eine weitere Halle mit 2100 qm Produktionsfläche angebaut, um den inzwischen sehr umfangreichen Werkzeugbestand, neue Arbeitsplätze und neue Maschinen unterzubringen.

2009
Okt 25

Richard und Robert Eßer übernehmen die Geschäftsführung

Nachdem Richard und Robert Eßer die Unternehmensabläufe bis ins Detail kennengelernt und ihre Fähigkeiten nachdrücklich unter Beweis gestellt haben, übergeben Friedrich und Monika Eßer die Verantwortung an ihre Söhne. Damit ist aha! ein familiengeführtes Unternehmen der 3. Generation.

2004
Okt 25

Robert Eßer tritt dem Unternehmen bei

Nach einer Banklehre und einem BWL-Studium mit Abschluss Diplom-Kaufmann arbeitet sich Robert Eßer nach und nach in wichtige Teilbereiche des Unternehmens ein und übernimmt in der Folgezeit Kalkulation, Vertrieb, Marketing und die Personalverwaltung. Schwerpunktmäßig kümmert er sich um die zukunftsorientierte Digitalisierung der Unternehmensprozesse.

2002
Okt 28

Erweiterung um 2000 qm

Das Auftragsvolumen steigt ebenso wie der Platzbedarf. Als Konsequenz und Investition in die Zukunft entsteht auf der gegenüberliegenden Straßenseite eine neue Halle mit 2000 qm Produktionsfläche: Für weitere Produktionsmaschinen der neuesten Generation, für größere Bauteile und bessere logistische Möglichkeiten.

2000
Nov 25

ISO 9001 Zertifizierung

Das konsequente Streben nach Qualität hat bei aha! Tradition. Im Jahr 2008 wurde das Qualitätsmanagement von aha! erstmals mit der ISO-Zertifizierung ISO 9001 ausgezeichnet. Seit dem wurde das Zertifikat bis heute laufend in neuen Zertifizierungsprogrammen bestätigt.

Okt 25

Richard Eßer tritt in das Unternehmen ein

Nach einer Ausbildung zum Werkzeugmacher und dem erfolgreichen Studium zum Diplom-Ingenieur Maschinenbau bringt Richard Eßer seine Kompetenz und sein Know-how in den elterlichen Betrieb ein. In den Folgejahren wird Richard nach und nach immer mehr in die Unternehmensleitung einbezogen.

1994
Okt 25

Umzug an den jetzigen Standort

Das weiter gewachsene Unternehmen mit einem ständig erweiterten Maschinenpark platzt schon wieder aus allen Nähten. aha! erwirbt ein 6000 qm großes Grundstück in der Johann-Georg-Halske-Straße in Korschenbroich und baut darauf eine 3000 qm große Halle mit modernen Arbeitsplätzen und einem großzügigen Sozialtrakt.

1983
Okt 25

Mehr Platz für mehr Erfolg

Das gesunde Wachstum des Unternehmens setzt sich fort. Die hohe Zahl der Aufträge erfordert 1983 die Erweiterung des Personalbestands und der Räumlichkeiten. An das bestehende Firmengebäude wird eine neue Halle angebaut. Durch Investitionen in neue Maschinen und einen höheren Bedarf an Lagerkapazität entsteht 1988 abermals weiterer Platzbedarf. Es folgt der 2. Hallenanbau. In diese Periode fällt auch nach und nach die technische Umrüstung von Handdrückbänken zu den ersten vollautomatischen Drückmaschinen und hydraulischen Tiefziehpressen.

1975
Okt 25

Übernahme durch Friedrich & Monika Eßer, geb. Haag

Die 2. Generation übernimmt die Verantwortung für das Unternehmen: Tochter und Schwiegersohn, schon lange in der Firmenleitung aktiv, stehen jetzt offiziell an der Spitze der Metalldrückerei. Während Friedrich Eßer aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Metalldrückermeister für die technische Leitung verantwortlich zeichnet, ist Monika Eßer, geb. Haag für den kaufmännischen Part zuständig. Beide treffen die wichtigen Entscheidungen gemeinsam. Schon vor der Übernahme wurde unter der Federführung von Friedrich Eßer das Leistungsspektrum um das Verfahren „Tiefziehen“ erweitert.

1969
Okt 24

Gilleshütte als neuer Standort

Das junge Unternehmen wächst kontinuierlich. Die inzwischen 5 Angestellten und Albert Haag benötigen mit ihren Handdrückbänken mehr Platz. In der Gilleshütte 96 wird ein 3800 qm großes Betriebsgrundstück erworben und mit einer 450 qm großen Halle bebaut. Inklusive einem angegliederten Büro und einer Wohnung für die 2. Generation, Friedrich und Monika Eßer. Wie schon in den Jahren zuvor ist Maria Haag, die Frau des Firmengründers, für die gesamte Büro-Arbeit zuständig.

1961
Okt 24

Erfolgreiche Gründung in Garage und Kuhstall.

Nach langjähriger Arbeit als Handdrücker in einer Korschenbroicher Firma entschließt sich Albert Haag im schon fortgeschrittenem Alter von 48 Jahren zur Gründung einer eigenen Firma. Inventar: Eine Handdrückbank mit den entsprechenden Drückwerkzeugen und eine Garage als Firmengebäude. Später erfolgt der Umzug in einen zur Werkstatt umgebauten ehemaligen Kuhstall. Die ersten Mitarbeiter werden eingestellt.

4 x Verantwortung für die erfolgreiche
Fortsetzung der Firmengeschichte im Fokus.

Teamorientierung und partnerschaftliche Zusammenarbeit auf Augenhöhe sind ein fester Bestandteil der aha!-Firmenphilosophie. Diese Grundsätze werden auch vom 4er-Team der Geschäftsleitung gelebt, das sich in gemeinschaftlicher Verantwortung um die ganzheitliche und nachhaltige Umsetzung der Unternehmensziele kümmert.

Wir fühlen uns sowohl dem Wohl unserer Mitarbeiter als auch dem Erfolg unserer Kunden verpflichtet und setzten so die Tradition von Albert Haag auch in der 3. Generation fort.

aha_haag_betriebsaufnahme_19_weisserhg-web

Robert Eßer

Dipl.-Kfm.

Kaufm. Leiter / Vertrieb

Geschäftsführer

aha_haag_betriebsaufnahme_20_weisserhg-web

Richard Eßer

Dipl.-Ing.

Techn. Leiter

Geschäftsführer

aha_haag_betriebsaufnahme_21_weisserhg-web

Ulrich Berx

Betriebsleiter

aha_haag_betriebsaufnahme_22_weisserhg-web

Tobias Hertel

Leiter Werkzeugbau