aha_haag_betriebsaufnahme_4-webld

Metalldrückerei

Auch wirtschaftlich optimal für die Herstellung von Hohlkörpern

Wir drücken Ronden von 20 mm bis 1800 mm Durchmesser auf modernsten Playbackmaschinen. (Bild DLR-Reflektor mit Form und Mann + Kaldeweiwanne)

Das Metalldrücken ist ein Produktionsverfahren der spanlosen Blechverformung, bei dem die aufwändige und kostenintensive Herstellung von Tiefziehwerkzeugen und die entsprechenden Technologien entfallen. Für ein Höchstmaß an Wirtschaftlichkeit.
Darüber hinaus ist Metalldrücken das optimale Fertigungsverfahren für die Herstellung rotationssymmetrischer Hohlkörper.

Durch die Kaltverformung mit Hilfe computergesteuerte PNC-Maschinen wird das Werkstück darüber hinaus stabiler. Auf nur einem Drückfutter können dank der flexiblen Rollenführung verschiedene Werkstoffe wie Eisenmetalle, Aluminium, Edelstahl, Kupfer und Messing je nach Kundenwunsch gefertigt werden.

Wir verarbeiten folgende Materialien

  • Stahlblech (verzinkt und unverzinkt) bis 8 mm Blechstärke
  • Edelstähle (auch hitzebeständig) bis 6 mm Blechstärke
  • Aluminium bis 10 mm Blechstärke
  • Messing und Kupfer bis 8 mm Blechstärke
  • Blei
  • Hastelloy
  • Inconell und vieles mehr

Robotergestützt zu hohen Stückzahlen

2015 hat aha! gezielt in die noch wirtschaftlichere Metalldrückerei investiert: In den Einsatz eines Roboters zur automatischen Bestückung eines Metalldrückautomaten. So lassen sich auch sehr große Fertigungslose mit hohen Stückzahlen umsetzen. Unsere Kunden partizipieren dabei an unserer zukunftsorientierten Technologie.

aha_haag_betriebsaufnahme_8-webld
aha_haag_betriebsaufnahme_1-webld

Drückautomaten in allen Größen

Metalldrückerei in Korschenbroich – aha Albert Haag GmbH

aha! kann auch kleinere Stückzahlen in hoher Qualität besonders wirtschaftlich herstellen. Zum Beispiel die im Bild gezeigten Futterschalen, die in der Landwirtschaft, speziell bei der Geflügelzucht zum Einsatz kommen. Grund für unsere hohe Wettbewerbsfähigkeit ist unsere Ausstattung mit Drückautomaten verschiedener Größen. So lässt sich für jede Produktionsmenge in der Metalldrückerei die wirtschaftlich optimale Alternative finden.